Vogelberingung von Ralph / 2018-09-23

Servus Kitzbichler,

die Vogelwarte Radolfzell hat das ganze Jahr über wieder Vogelberingungen durchgeführt. Dabei werden von April bis September insgesamt 12 Fangtage vorgeschrieben. Der Ort der Netzte muss dabei immer der gleiche sein. Die Fangdauer ist an diesen Tagen auch fest geregelt und muss eine Stunde nach Sonnenaufgang beginnen und alle 30 Minuten müssen die Netze bis 11.00 Uhr kontrolliert werden.

Die gefangenen Vögel werden bestimmt, vermessen, gewogen, beringt und schließlich wieder frei gelassen. Naja, wenn ich dabei war, wurden sie auch noch fotografiert.

Die gesamte Kartierungs- und Beringungsmaßnahme erstreckt sich über 5 Jahre. Es kommen immer wieder neue, bisher unentdeckte Arten in den Untersuchungsgebieten vor, die ich bisher der Beobachtung entziehen konnten. Interessant ist dann auch die Anzahl der Wiederfunde im Untersuchungsgebiet oder in weit entfernten Fanggebieten.

Als Sensation während meiner Teilnahme wurde ein Schlagschwirl gefangen, der in diesem Gebiet noch nie kartiert wurde. Die Mönchsgrasmücken waren fast bei allen Begehungen im Netz.

 

Hier die Schlagschwirl Fotos


Einladung von Wolf / 2018-09-20

 

 

 

Liebe Moorfreunde,

in der Anlage schicke ich euch die Einladung zum zweiten Vortrag in Mittersill im Rahmen von vielfaltleben.

Bitte auch weitersagen, wir freuen uns auf dein/euer Kommen  am 2. Oktober!

Liebe Grüße

 

Wolf    


Störche von Renate und Rudi / 2018-09-20

Schon seit einigen Tagen halten sich zwei Weißstörche und ein Schwarzstorch in den Feldern in Angath auf.

Es sind Jungvögel auf dem Weg in das Winterquartier. Hier finden sie genügend Futter. #

Wir wünschen einen guten Flug in den Süden.

Liebe Grüße, Renate u. Rudi.


Kufsteiner Stare von Walter / 2018-09-09

Habe gestern Abend bei uns hinterm Haus einen Schwarm Stare gesehen, zwei Fotos liegen bei. LG. Walter


Schmetterlingsrätsel von Ralph / 2018-09-08

Servus Kitzbichler, ich möchte heute mal testen, wie tief eure Artenkenntnis bei Schmetterlingen ist!

Ein Training für die kleinen grauen Zellen im Oberstübchen.

Welcher Schmetterling verbirgt sich hinter den Flügelaufnahmen?

Als kleiner Tipp: nur einheimische Tag- oder Nachtfalter!

Jeder richtig erkannte Schmetterling gibt einen Punkt:

 

26 Punkte = Profi-Entomologe, sollte sich sofort als Professor an der Staatssammlung bewerben

22 – 25 Punkte = überdurchschnittliche Schmetterlingskenntnis, muss Exkursionen anbieten und Bücher schreiben

15 – 21 Punkte = kann Schmetterlinge auch im Flug erkennen und behält sie längere Zeit im Blick

8 – 14 Punkte = naturverbundener Schmetterlingskenner, der ein offenes Auge fürs Detail besitzt

4 – 7 Punkte =  erkennt Schmetterlinge nur, wenn sie vor ihm auf Blüten sitzen

1 – 3 Punkte = Naturgenießer, der sich gerne in der Natur aufhält und die Tiervielfalt genießt

0 Punkte = kann Schmetterlinge gerade noch von Libellen oder Vögeln unterscheiden und sieht sie nur, wenn sie ihm direkt um den Kopf fliegen

 

Viel Spaß beim Rätseln.....

Ralph


" Geflügel ist gesund " von Ralph / 2018-09-01

 

Servus an alle,

um es klar auszudrücken ist nicht nur Fisch – wie beim Fischadler – sehr gesund, sondern auch Geflügel erfreut ich großer Beliebtheit.

Der Uhu ist dank seiner Taubenmahlzeit jedenfalls kerngesund und bestens genährt!

 

Viele Grüße

Ralph


" Fischmahlzeit " von Ralph / 2018-09-01

 

Servus Kitzbichler,

einige Fotos zum Jagdflug eines Fischadlers. Zielsicher erspät der Fischadler seine Beute aus großer Höhe und stößt mit großer Geschwindigkeit ins Wasser.

Bei jedem Beutezug taucht er dabei für einige Sekunden ganz unter.

Fisch ist gesund und hält anscheinend fit, wenn man sieht wie schnell und wendig der Adler seine Beute ergreift.