Ostergrüße / 2018-03-31

Ein frohes Osterfest wünscht Euch  Traudi!


Einladung zum Vortrag von Ralph / 2018-03-29

Am Mittwoch den 4.April 2018 präsentiert der niederbayerische Naturfotograf Ralph Sturm seinen neuesten Vortrag:

 

„Akrobaten und Jäger der Lüfte - Vom wundersamen Lebenszyklus der Libellen“

 

Lange wurden Libellen aus Unwissenheit als „Augenstecher“ oder „Pferdetod“ bezeichnet. Dabei können sie weder stechen noch vergiften. Sie führen ein Leben voller Gegensätze zwischen Wasser und Land, langsam und schnell, getarnt und bunt. Ralph Sturm zeigt verschiedene Libellenarten in ihrem Lebensraum und präsentiert mit gewohnt fantastischen Aufnahmen ihren kompletten Lebenszyklus: von der Lebensweise der Larve unter Wasser bis zum Schlupf der fertigen Libelle, von der Partnersuche bis wiederum zur Eiablage.

Download
Akrobaten und Jäger der Lüfte - Libellen
Microsoft Word Dokument 15.8 KB

Grüße aus Südspanien von Elisabeth / 2018-03-29

Rothuhn
Rothuhn

 

 

 

Wir waren eine Woche an der Costa de la Luz in Südspanien!

 

Da sind zur Zeit tausende Vögel unterwegs!

Man fühlt sich im Vogelhimmel und weiß gar nicht wo man hinschauen oder gehen soll.

Dieser Seeregenpfeifer am Strand von Zahara de los Atunes hat eine Anomalie der Beine, keine Zehen! Er war aber sehr fit und ist mit seinen Kollegen unterwegs gewesen!


"Auf Gold ist gepfiffen" von Ralph / 2018-03-22

 

Servus Kitzbichler,

insgesamt vier Exemplare des Goldregenpfeifers halten sich auf den feuchten Wiesen auf und fressen niederbayerische Würmer.

Sie sind Dank den Tenglers eindeutig bestimmt und mausern bei gerade vom Schlichtkleid ins Prachtkleid.

Das goldene Schimmern des Gefieders ist auf den Fotos nur ansatzweise wiederzugeben.

Im Licht der untergehenden Sonne eine wahre Pracht!


Bekassinen von Ralph / 2018-03-22

 

Zur Zeit ist einfach zu viel los ... Gott sei Dank!

Deshalb schon wieder aus Niederbayern:

 

In einem überschwemmten Feld haben sich elf Bekassinen eingefunden.

Sie putzen sich, baden, stochern im Boden und schlafen gemütlich im halb hohen Gras.

Leider halten sich Bekassinen - wie andere Tiere übrigens auch - nicht an Drehbücher: sie standen immer gegen die untergehende Sonne!


Kraniche in Niederbayern von Ralph / 2018-03-22

Die beiden Jungkraniche waren nur für einen Tag hier .


Rotdrosseln von Ralph / 2018-03-21

Servus an alle Kitzbichler,

in einem Schwarm Wacholderdrosseln und Singdrosseln hab ich sie entdeckt:

Rotdrosseln !!

 

Die Durchzügler waren nur einen Tag für ein paar Stunden hier und haben sich für die anstrengende Reise

ins skandinavische Brutrevier mit niederbayerischen Würmern gestärkt.

 

Viele Grüße

Ralph


Einladung von Jakob Pöhacker / 2018-03-21

Liebe Freundinnen und Freunde der Ornithologie,

ich darf Euch sehr herzlich zu unserem Vortragsabend kommenden Freitag, 23.3. ab 19:00 Uhr im Vortragssaal des Hauses der Natur einladen. Dr. Remo Probst wird uns ein neues, die Roten Listen ergänzendes Tool für den Vogelschutz in Österreich vorstellen. „Mit der neuen Liste der für den Vogelschutz prioritären Vogelarten stehen die aktuellen Schwerpunkte unserer Arbeit für den Vogelschutz fest. Dafür wurden alle 212 österreichischen Brutvögel in drei Stufen zunehmender Dringlichkeit in einem Ampelsystem (Grün- Gelb-Rot) bewertet. 103 Arten wurden als prioritär eingestuft, davon 27 als Rot und 76 als Gelb.“

Remo Probst hat diese Liste federführen ausgearbeitet.  Im Vortrag werden die klassische Rote Liste und die neue "Ampelliste" verglichen sowie anhand ausgewählter Vogelarten Gefährdungsursachen, mögliche Schutzmaßnahmen und der bisherige Umsetzungsgrad in Österreich beleuchtet. Eine Kurzinformation zur Ampelliste wurde auch im Folder „Sorgenkinder des Vogelschutzes“ veröffentlicht, den ich als Vorgeschmack für den Vortrag im Anhang bereitstelle.

 

Zudem möchte ich darauf hinweisen, dass wir heuer das letzte Erhebungsjahr für den neuen Österreichischen Brutvogelatlas vor uns haben. Christine Medicus koordiniert die Aktivitäten in Salzburg und wird am Freitag, 6.4., ab 17:00 Uhr im ÖNJ Heim neben dem Haus der Natur ein Koordinierungstreffen veranstalten. Alle heuer einlangenden Daten können noch für die Auswertung im Atlasprojekt verwendet werden, sofern sie mit den richtigen Brutcodes in ornitho.at eingegeben werden. Zur Orientierung bezüglich der Brutcodevergabe lege ich die Brutzeittabelle inklusive Brutcodebeschreibung in den Anhang. Bei weiteren Fragen stehe ich oder Christine Medicus gerne zur Verfügung.

 

Mit besten Grüßen,

 

Jakob Pöhacker

Download
BirdLife_Ampelliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 537.2 KB
Download
BrutzeittabelleundAtlascodes_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.2 KB


Bericht Wasservogelzählung von Traudi / 2018-03-18

Krickente am Pillersee
Krickente am Pillersee

 

Wasservogelzählung am Pillersee 18. März 2018   

Parkplatz am Südufer des Sees -  Forellenranch   

09 Uhr – 11Uhr

 

Wetter: Hochnebel, später Sonnenfenster   0° Grad

 

Beobachter: Rosi Kompatscher, Otto Kompatscher, Traudi Ritter

 

 

 

Gesehen/ gehört:

Wasservögel: Stockenten 19/12, Stockente Hybrid 1, Bläßhuhn  51 (2  Ex., sitzend am Nest ), Krickente 0/1

Zwergtaucher 2, Höckerschwan 3

andere Vogelarten: Buchfink 5, Grünling 1, Stieglitz 1, Amsel 1, Misteldrossel 4, Kohlmeise 1, Schwanzmeise 2, Tannenmeise 1, Bachstelze 2, Zaunkönig 1, Gebirgsstelze 1, Mäusebussard 2, Türkentaube1, Rabenkrähe 4

Beobachtung Wiesensee:   Stockente 10/5, Misteldrossel 1, Kolkrabe 1,

insgesamt: 21 Vogelarten  


" Sperlingskauz zum Letzten " von Sepp / 2018-03-16

 

 

Liawe Kauzfreind

 

Gestern ham ma de zwoa Starnkastn sauwa g’macht. Auf den 4-stöckigen Hornissenbau hot Er g’haust.

Voglfedern, Gewölle und drei mumifizierte Mauserl san zum entsorg’n.

 

Gruaß aus Oberaudorf – Sepp und Gerti


Kitzbüheler Vorstadtuhu von Hannes / 2018-03-11

Einer der Kitzbüheler Uhus bei der Gefiederpflege nach einer langen Nacht in der Innenstadt.


Birkenzeisige von Renate / 2018-03-10

 

 

 

Einige Bilder von einem Trupp Birkenzeisige die wir beim Langkampfner-Auwald gesehen haben.

 

LG. aus Kufstein.

 

Renate 


" Ein besonderer Kitzbichler, der Uhu " von Florian / 2018-03-10

 

Griaß Eich!

Der Kitzbüheler Uhu bereitet mir große Freude. 

Zufällig in Kitzbühel beobachtet - was tun die da ?


Bubo bubo von Hannes / 2018-03-09


" Schau genau " von Ralph / 2018-03-08

 

Servus an alle Kitzbichler,

die Geduld wird manchmal auf eine harte Probe gestellt, vor allem bei –10 Grad Celsius und starkem Gegenwind.

Nach rekordverdächtigen 4 Minuten hab ich meine Finger nicht mehr gespürt. Schau genau – war das Motto!

Und sie war im Schilfröhricht wirklich nur sehr schwer zu entdecken und zu verfolgen – die Rohrdommel.

 

Viele Grüße zum nahenden Winterende

Ralph


Kampfspatzen von Ralph / 2018-03-08

Folgende Bilder zeigen ein Spatzenweibchen, das ein verstorbenes Männchen aggressiv attackiert und angreift, ja sogar anpickt.

Das Männchen hat sich anscheinend in einem Blitzableiter verfangen und ist verstorben.

Oberhalb dieser Kampfarena befindet sich das Nest im Eckspalt zwischen Putz und Dachbalken.

Gibt es eine Erklärung für dieses Aggressionsverhalten?

Meine Vermutung: Das Weibchen will den toten Partner einfach nur vom Nest entfernen, damit er keine Prädatoren anlockt.

Vielleicht weiß von euch jemand Genaueres??


Vögel in Frühjahrsstimmung von Florian / 2018-03-07

Kolkrabe
Kolkrabe

 

 

 

Griaß Eich!

Alle Vögel sind in Frühjahrsstimmung, auch die großen und des is sche.


" Bevor die Krokusse blühen " von Florian / 2018-03-07

Bevor die Krokusse blühen, noch einige Winteraufnahmen von den letzten Wochen.

Die meisten sind an vermeintlichen "Sauwettertagen" entstanden.


Stare von Walter / 2018-03-07

Die ersten Stare an meinem Futter Platz’l.

LG. Walter


Spuren im Schnee von Sepp / 2018-03-03

Liawe Stammtischler, kennt jemand vo Enk des Spuren? I hob koa Ahnung.

Spurbreite: 2 cm, Schrittlänge 7 cm

Vui Griaß - Sepp